Training mit der Eventagentur die schrittmacher

Als Fullservice-Eventagentur bieten wir neben Teamevents und Konferenzen natürlich auch Trainings und Workshops an. Bei uns  bekommen Sie für jedes Training das individuell an Ihren Anforderungen ausgerichtete Konzept, das dazu passende Trainingsdesign und das eigentliche Training aus einer Hand. Die schrittmacher stellen Ihnen dafür von Anfang an einen festen und verlässlichen Ansprechpartner zur Seite.
Kompetente und qualifizierte Trainer und Berater begleiten Sie von Anfang an und solange es sinnvoll ist- wir wissen von was wir sprechen und verstehen was Sie wollen.

die schrittmacher stellen ihr Netzwerk vor

In unserem heutigen Beitrag möchten wir Ihnen einen langjährigen Partner vorstellen, der uns im Bereich der Trainings begleitet. Marcus Reinert ist Trainer und Gründer von reinert-and-friends , einem kleinen Familienunternehmen, das sich auf den Bereich Ergebnistransfer bei Trainings- und Workshop-Veranstaltungen spezialisiert hat. Gemeinsam haben die schrittmacher mit Reinert & Friends in den letzten knapp 20 Jahren unzählige Projekte durchgeführt. Workshops mit Erlebnischarakter sind ein beliebtes Modul und Teil der schrittmacher-Methode. Wir verbinden erlebnisorientierte und kreative Lernkonzepte und passen diese auf Ihre Bedürfnisse an. Allen Trainings gemein ist der Anspruch, immer zielgerichtet und individuell zu arbeiten und mit einem hohen Aktivierungsgrad. Eine gute Balance zwischen In- und Outdoortrainings sorgt für Begeisterung und aktive Teilnahme.

Marcus Reinert

Geschäftsführer bei

langjähriger Partner und Teil unseres Netzwerks

Kannst Du noch kurz etwas zu Deiner Person sagen?

Ja sehr gerne. Ich bin Selbstständiger und für die Leitung eines Trainerunternehmens verantwortlich. Wir, das heißt mein Team und ich, machen Menschen erfolgreicher und sorgen dafür, dass Gelerntes in deren beruflichen Praxis ankommt.

Was hebt Dich von anderen Deiner Branche ab?

Wir sind Transfersicherer®. Das bedeutet, dass wir uns nicht nur darum kümmern, Menschen neue Inhalte zu vermitteln und diese in einem Training zu üben und zu reflektieren. Wir unterstützen bis zur Umsetzung in der Praxis. Mit unseren Transfersicherern und unseren transfersicheren Methoden machen wir Erfolg messbar und nachhaltig.

Wie lange arbeitest Du schon mit den schrittmachern zusammen?

Tja, das sind schon einige Jahre, da muss ich etwas zurückrechnen. Tatsächlich müssten das inzwischen 17 Jahre sein, also eigentlich seit Bestehen der Schrittmacher 🙂

An welchen Moment unserer Zusammenarbeit kannst Du Dich noch besonders gut und gerne erinnern?

An welche der 100 – was weiß ich – Veranstaltungen? Da gibt es keine Priorität. Gemeinsame Großveranstaltungen mit Musik, Bühne und Moderation auf Englisch. Intensive Teamworkshops mit zielführenden und berührenden Gesprächen, Konzepterstellung mit größter Kreativität. Möglicherweise sticht die Männer WG mit Thomas Keller etwas heraus, als wir – bei der Implementierung eines Marken-Relaunches –  je 4 Tage die Woche zusammengearbeitet haben und während dieser Phase gemeinsam in einer Ferienwohnung übernachtet haben.

Was gefällt Dir an unserer Kooperation?

Die schrittmacher stehen für mich für echte Zielorientierung. Weder Thomas Keller noch Bernd Leske tendieren dazu, vorgefertigte Schablonen zu verwenden. Bei allen Konzepten stand der Trainingsinhalt und das Trainingsziel im Vordergrund. Der „Werkzeugkasten“ der Schrittmacher ist so unendlich groß, dass immer etwas Passendes und Begeisterndes entsteht. Das Team hinter den beiden Firmengründern ist motiviert und top professionell. Es macht eben Spaß mit den Schrittmachern zu arbeiten!

Was sich seit Corona verändert hat

Welche Frage beschäftigt Dich im Zusammenhang mit Corona am meisten?

Corona hat uns vor sehr große Veränderungen gestellt – vor allem auch in wirtschaftlicher Hinsicht. Ich denke die Frage, die mich momentan nicht loslässt ist:

Wann können wir wieder Menschen bewegen?

Inwieweit hat sich dein Blick auf die Dinge durch Corona verändert?

Gar nicht, würde ich sagen. Die Welt hat sich in meinen Augen nicht verändert. Stärken und Schwächen zeigen sich in Krisen einfach stärker als in normalen Zeiten.

Wie würdest Du aufgrund der Corona-Krise Deinen unternehmerischen Fokus in Zukunft verändern?

Die Tendenz zu Blendet Learning, zu e-Learning und zum Webinar wird sich deutlich beschleunigen. Ich denke wir müssen in Zukunft stärker unsere Inhalte auf diese Bereiche abstimmen und das Angebot ausbauen.

Sebastian Bohner