Ich bin’s Paula – duale Studentin bei den schrittmachern

Ein duales Studium bei den schrittmachern. Wie wird das wohl werden?

PaulaPantleonDiese Frage habe ich mir ganz zu Beginn auch gestellt und die Antwort darauf ist:

genial!!

Aber zu allererst möchte ich mich vorstellen:

Mein Name ist Paula Pantleon, ich bin 19 Jahre alt und derzeit dualer Student bei den schrittmachern.
Ich habe im Juni 2014 mein Abitur in Stuttgart gemacht und wusste nicht so recht was ich danach machen soll…Also bin ich für 9 Monate in das schöne, grüne Irland gezogen, zu einer
Familie mit 4 Kindern, und habe dort als Au-Pair gearbeitet. In dieser Zeit wurde mir recht schnell klar, dass ich für mein Leben gerne organisiere. Egal ob Kindergeburtstag, Abendessen mit Freunden
oder ein cooler Tag im Freizeitpark mit anderen Kindern, ich hatte immer Spaß daran.
Es ist allerdings leichter gesagt als getan, einen Studiengang zu finden, der dann auch wirklich zu einem passt. Die iba hatte da aber tatsächlich was passendes für mich. Kultur- und Medienmanagement.
Das klang gar nicht so übel und bei genauerem Hinsehen, hat sich dann auch gezeigt, dass das perfekt zu mir passt und genau das ist wonach ich suchte!

Also: Bewerbungen wurden verschickt und an der iba Heidelberg wurde ich dann auch tatsächlich angenommen.
Allerdings stand da schon die nächste Herausforderung an. Ein passendes Unternehmen finden… nicht so einfach bei einer so weit gefächerten Branche wie der Eventbranche.
Ich wollte aber nicht in einen Großkonzern, bei dem man am Anfang womöglich nur dafür zuständig ist den richtigen Kaffe zu holen. Nein, ich wollte von Anfang an dabei sein und mithelfen können!
Nach unzähligen Tagen der Suche und zahlreichen Absagen, traf ich im Internet auf die Seite der schrittmacher. Ich hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben, denn eine Stelle für meinen Bereich war auch hier leider nicht ausgeschrieben. Auf gut Glück habe ich mich dann trotzdem beworben und nach einer kurzen Zeit auch eine positive Rückmeldung von den schrittmachern bekommen. Nachdem die formalen Aspekte mit der Hochschule geklärt wurden,
das Bewerbungsgespräch auch überstanden war, freute ich mich riesig, als die Zusage der Firma bei mir ankam! Willkommen bei den schrittmachern!!!!

Mein allererster, offizieller Arbeitstag war kein gewöhnlicher Tag, in dem man im Büro sitzt, eingearbeitet wird und alles gezeigt bekommt.

PaulaStudentinNein, bei mir ging es sofort raus. Die erste Veranstaltung stand an.

Es ging auf ein Weingut mit dem Thema „Winzer-Challenge“. Die Gruppe wurde in verschiedene Teams aufgeteilt und musste an verschiedenen Stationen gegeneinander antreten.
Ich hatte meine ganz eigene Station und durfte genau das tun, worum es mir bei der Suche eines Unternehmens auch ging: dabei sein und mitmachen!
Natürlich ist das nicht nur bei dieser Veranstaltung so. Ich bin jetzt seit 4 Wochen dabei und war bei 7 Veranstaltungen mit bereits. Ich bin viel in Deutschland unterwegs, was mir sehr viel Spafl macht.
Die Kunden sind immer nett, kooperativ und hilfsbereit und es macht Spaß, bei den Veranstaltungen dabei zu sein!

RegenPaula

Mein Studium wird vorraussichtlich 3 Jahre gehen, in denen ich 3 Tage die Woche arbeite, und 2 Tage studiere. Ich bin sehr gerne bei den schirttmachern und fühle mich schon sehr wohl, sei es im Regen mit kalten Füßen oder schwitzend bei Sonnenschein!
Ich mache das, was mich begeistert und das ist für mich das wichtigste!!

Paula Pantleon

Paula Pantleon

Junior Projektleiterin bei die schrittmacher
"Jede Zusammenarbeit ist schwierig, solange den Menschen das Glück ihrer Mitmenschen gleichgültig ist"
- Dalai Lama
Paula Pantleon

Letzte Artikel von Paula Pantleon (Alle anzeigen)