Rennfieber

…tollkühne Piloten in ihren verrückten Kisten!

Bauart – keine Kiste gleicht der anderen

Seifenkisten bauen ist ein beliebtes Teamevent im Portfolio der schrittmacher. Damit alle Teammitglieder mit anpacken und möglichst viele Kompetenzen zum Einsatz kommen können, wird lediglich das Grundgerüst der Seifenkiste vorgegeben. So wird den Teams ein Höchstmaß an kreativer Freiheit gelassen, was mal mehr und mal weniger ausgenutzt wird. Für die schrittmacher „Jux- Kisten“ sind keine spezifischen Bauregeln einzuhalten, sie müssen lediglich am Ende der Bauphase eine „TÜV-Inspektion“ durch die Rennleitung bestehen. Safety first – denn die Sicherheit des Fahrers muss selbstverständlich gewährleistet sein. Ansonsten haben die Teams freie Hand, was sie an Materialien und Sonderbauteilen in ihre Seifenkiste einbauen. So entstehen vollkommen unterschiedliche Kisten, liebevoll aufgepimpt oder an ein klassisches Rennfahrzeug angelehnt, schlicht oder knallig bunt. Beim Seifenkistenbau sind der Kreativität der Teams keine Grenzen gesetzt und es ist immer wieder faszinierend was dabei für einzigartige Fahrzeuge entstehen.

Konstruktions- und Bauphase – unterschiedlichste Kompetenzen sind gefragt

Jedes Team erhält grundsätzlich die gleichen Materialien, dennoch sind die Ergebnisse sehr unterschiedlich. Neben dem Bau des Grundgerüstes gilt es auch den Rennstall beim Rennen entsprechend zu repräsentieren. Das heißt, es muss zusätzlich ein Name gefunden, ein Logo entworfen und ein Teambanner gestaltet werden. Hier kommen die kreativen Köpfe zum Einsatz, die ihre Kompetenzen nicht unbedingt in der Konstruktion und dem Bau der Seifenkiste an sich sehen.

Präsentation der Seifenkisten – the Show must go on

Nach Abschluss der Bauphase werden die fertigen Kisten und die Teamnamen den anderen Teilnehmern in einer kurzen Präsentation vorgestellt. Wer verkauft seine Idee am eindrucksvollsten und präsentiert das lustigste Konzept? Welches Team hat den kreativsten Namen?  Wer das stimmigste Gesamtkonzept oder die tollste Kiste? Hier ist Spaß garantiert – ein Event das bewegt und begeistert.

Rennphase – Rennfahrer Biberle kommt zum Einsatz

Die anschließende Rennphase wird mit einer Besichtigung der Strecke eingeläutet, bei der die Teams auf eventuelle Gefahrenpunkte aufmerksam gemacht werden. Anschließend wählt jedes Team zwei bis drei Fahrer aus seinen Reihen aus, um die entsprechenden Wertungsläufe zu starten.

Die restlichen Teammitglieder sind für die gute Stimmung an der Strecke verantwortlich. Die Fans positionieren sich während der Rennphase entlang der Rennstrecke mit Bannern und weiteren Utensilien wie Pfeifen oder Tröten. Jetzt zeigt sich wer die besten Fahrer hat und die stabilste Kiste, aber auch die Optik und kreativen Ideen fließen in die Wertung ein. Und nicht zuletzt zählt hier der Spaß, der bei dieser Teambildungsmaßnahme garantiert ist!

Ene mene Miste, wer hat die coolste Kiste? die schrittmacher – Events die bewegen und begeistern!